Titelfoto oben: Eismann-Lkw meines Neffen damals in Sonnenbühl (Baden-Württemberg).
Hier begann ich 2009 in zugeteilten Ortschaften mit der eismann-Katalogabgabe von Tür zu Tür gegen Anruferlaubnis.
Eine lukrative Nebentätigkeit, später einige Jahre lang mein Hauptgewerbe!

 

"RÜCKBLiCKE, AUSBLiCKE, AUGEN-BLiCKE ... " (Forts.)

Während sich andere Webseiten meinen Lebens-Rückblicken und Foto "Augen-Blicken" widmen, ging es bislang hier auf dieser Seite um berufliche "Ausblicke" für Jobsucher, Jobbewerber, Quereinsteiger (wie ich einst einer war). Das ändert sich nun. Diese Seite wird eingestellt oder umfunktioniert. Mal sehen, ich bin noch unentschlossen, was ich damit tun werde ... 

 

Hallo, bin als Stephan Wrobel bekannt, arbeite seit 2009 in der Neukundenakquise quasi als mein neuer "Brotberuf" (über meine Forscherzeit bis 2008 im In- und Ausland, siehe Kommentar unten), zunächst in Baden-Württemberg und dann in Bayern (stamme aus Berlin und lebte bis 2008 in Hessen, zuerst in Wiesbaden und dann in Selters/Taunus).

Habe seit 2011 und bis 2017 vor Ort und in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Traunstein, Rosenheim, Mühldorf am Inn und Altötting die Neukundengewinnung für Firmen wie Eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Vertriebsstation Amerang (oder ggf. für Mandanten aus anderen Branchen, eine zeitlang waren wir zB für Wenatex Salzburg unterwegs) organisiert und als Eigenleistung auch persönlich durchgeführt.

Die interessante aussendienstliche Tätigkeit brachte mich mit vielen Menschen und Orten zusammen, wovon auch einige meiner "Foto 'AUGEN-BLiCKE' daheim und unterwegs. Die andere Sachlichkeit. Meine Bildergalerie gegen das Vergessen" zeugen (
www.jswrobel.net).*

Seit Januar 2018 übe ich den Beruf nebengewerblich aus.

Falls du Interesse an einem solchen Job bei freier Zeiteinteilung und auf Provisionsbasis hast, egal wo in Deutschland, einfach bei mir melden! Bin kein Jobvermittler, helfe aber gern weiter!


* Sonstige Interessen und Tätigkeiten:

Bücher, Texte, Archive (1972 – 2008).

Bis 2008 konnte ich meine Schaffenskraft in die Archiv-, Geschichts- und Gedenkarbeit einbringen – Ausstellungen und Veröffentlichungen zu Verfolgten, Verweigerern und Nichtangepassten aus Gewissensgründen unter dem Nationalsozialismus und Kommunismus, die in Haftstätten und Konzentrationslagern büßen mussten oder ums Leben gebracht wurden, vor allem aus Deutschland und Österreich, worauf ich an anderer Stelle eingehe ("RÜCKBLiCKE, AUSBLiCKE, AUGEN-BLiCKE. Mein Nachschlagewerk gegen das Vergessen").

Johannes Stephan Wrobel, Freilassing/Salzburg, im Mai 2018


Impressum und Erstkontakt  ☎

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucherzaehler